Google+ Lecker und stylish! - Niks selbstgemachter Blog: [Boxenstopp] Unboxing Brandnooz-Box November 2014

Montag, 1. Dezember 2014

[Boxenstopp] Unboxing Brandnooz-Box November 2014

Heute mache ich ein Unboxing für meine allererste und von mir schon länger mit Spannung erwartete Brandnooz-Box November 2014. Für 11,99 € + 2 € Versand kann man sich dort jeden Monat per Abo eine Box mit ausgewählten Lebensmitteln schicken lassen, die einen Mindestwarenwert von 16 € hat. Jede Box steht unter einem Motto und ist mit vielen kleinen Überraschungen gefüllt. Die Box kann man hier http://www.brandnooz.de bestellen. Ich habe sie mir bestellt, um mal neue Lebensmittel, die ich mir sonst vielleicht nicht kaufen würde, zu probieren und mir einfach jeden Monat damit etwas Gutes zu tun. Natürlich kann man nie wissen, wie viel einem in so einer Box auch wirklich zusagt. Es gibt ja eigentlich fast immer etwas, was man nicht (so gerne) isst oder trinkt.

Die Novemberbox steht unter dem Motto "Novembernovitäten". Alles neu macht der November! (War es nicht eigentlich der Mai?) Im zur Box gehörenden Flyer ist zu lesen, dass es ab diesem Monat eine neue verbesserte Kartonage gibt. Bei mir kam jedenfalls alles sicher und heil an.


Im Einzelnen enthält die Box neben jeder Menge Holzwolle und dem obligatorischen Nooz-Magazin in diesem Monat:
 
Teekanne Tee "Heißer Hugo"


Da ich extrem gerne Tee trinke und Hugo zu meinen alkoholischen Favoriten gehört, bin ich schon extrem gespannt auf diesen Tee, der natürlich (wie es sich für Tee gehört) alkoholfrei ist. Von Tee Gschwendner habe ich bereits einen Caipirinha-Tee und der ist sehr lecker. Ich hoffe, der Hugo-Tee von Teekanne kann da mithalten. Laut Flyer kann man den Tee heiß und kalt genießen. Ich werde beides auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich hatte für meinen Geschmack großes Glück mit der Teesorte, denn die andere Sorte, die ich statt dem Hugo-Tee hätte bekommen können, wäre der New York Chai mit "milder Würze und dem Geschmack von Honig und Zitronen" gewesen. Das wäre wohl nicht wirklich mein Fall gewesen.

2,29 € pro Packung a 20 Beutel - Launch September 2014


Maggi Fix Kochgenuss Pur "Spaghetti Bolognese"


Ich muss zugeben, dass ich sowohl ein Fan der gelierten Maggi Pur-Soßen als auch von Bolognese-Soße aus dem Tütchen bin. Von daher verspreche ich mir von diesen beiden kleinen Pöttchen sehr viel. Anders als bei den Tütchen, bei denen man nur Wasser und das Hackfleisch frisch hinzufügen muss, runden hier noch 1/2 kleine Zwiebel und 150 ml passierte Tomaten als Frischzutaten die Gourmet-Soße ab. Reichen soll ein 25 g-Pöttchen für zwei Portionen. Generell finde ich die Zutaten-Mengen, die man hinzugeben muss für den normalen Alltag allerdings eher schwierig, denn mir bleiben dann als Reste immer 1/2 Zwiebel, 350 ml passierte Tomaten (o.k., die könnte man für das zweite Pöttchen einfrieren, wobei dann immer noch 200 ml übrig bleiben) und 100g Hackfleisch übrig, wofür ich so eigentlich keine Verwendung mehr habe.

1,29 € (2 x 25 g) - Launch Juli 2014


Farmer's Snack Ananasrollen


Die Ananasrollen werden als "fruchtige Variante der "Lakritzschnecke"" verkauft. Da ich kein großer Freund von Trockenobst im Allgemeinen und Ananas im Speziellen bin, werde ich diese Rollen wohl an jemanden weitergeben, der sie mehr wertschätzt als ich. Wenn es keiner will, kann ich ja noch versuchen es "für fruchtige Backideen" (Flyer) zu verwenden. Wie gesagt: Es kann einem eben nicht alles schmecken.

3,29€ (150g) - Launch August 2014


Loacker Gran Pasticceria Tortina


Diese Schokotaler sind für mich eine echte Offenbahrung, denn ich musste den ersten davon direkt probieren. Die mit Nougatcreme gefüllte Waffel, die außen dick mit weißer Schokolade umhüllt ist, ist echt superlecker, wenn vielleicht auch ein bisschen sehr süß. Ich muss aber auch zugeben, dass ich mir die Taler nur zum Probieren für den Preis wohl nicht gekauft hätte. Aber so hat es sich in jedem Fall gelohnt.
1,79 € (3 x 21 g) - Launch Januar 2014


Diamant Moussezauber "Milch"


Auf den ersten Blick ist auch diese Leckerei auf jeden Fall probierenswert. Das Mousse-Pulver wird einfach mit Milch aufgeschlagen und kann je nach Belieben mit Schokolade, Likör oder was man sonst so zur Hand hat geschmacklich verändert werden. Ich werde die Mousse wohl mit der Rausch Plantagen-Schokolade aus der Box kombinieren und mir daraus eine Schoko-Mousse zaubern. Auf der Rückseite der Packung stehen einige Verfeinerungsvorschläge. Jeder 40 g-Beutel Pulver ergibt ca. 2 Portionen Mousse.

1,29 € (2 x 40 g) - Launch April 2014


Oettinger Weißbier Alkoholfrei 


Hier kommt das Oettinger Weißbier also alkoholfrei daher. Kurz und schmerzlos: Da ich generell kein Bier mag, ganz egal ob mit oder ohne Alkohol, werde ich dieses an eine Freundin weiterreichen. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Flasche Bier ist sowieso das preiswerteste Lebensmittel in dieser Box.

0,39 € (0,5l)


Rausch Plantagen-Schokolade


Die dünne Schokostange hat laut Aufdruck 75% Kakaogehalt und zählt daher schon zu den Edelbitter-Schokoladen. Ich stehe ja eigentlich mehr auf Milchschokolade, denn die ist für meinen Kindergaumen nicht zu bitter, aber probieren werde ich diese Schokolade auf jeden Fall. Vielleicht werde ich ja noch angenehm überrascht. Ansonsten werde ich den Rest mit der Diamant Mousse kombinieren. Auch hier wäre mir wohl die Schokolade im Laden nur zum probieren zu teuer gewesen.

0,90 € (40 g) - Relaunch Oktober 2014


The International Collection Trüffelöl


Dieses Trüffelöl schmeckt laut Etikett gut zu Fisch und Pasta. Allerdings ist in diesem Öl nur Trüffelaroma enthalten, was wahrscheinlich geschmacklich nicht ganz so intensiv ist wie Trüffelöl aus echten Trüffeln, wie zumindest beim Auspacken der Box von meiner freundlichen "Assistentin" vermutet wurde. Im Nooz-Magazin sind auch zwei Rezepte mit diesem Öl drin, von denen ich vielleicht eins mal ausprobieren werde. Auf jeden Fall ist dieses für mich exotische Öl absolutes Neuland.

3,49 € (125 ml) - Launch März 2009


Sanella


Ich denke zu dieser Margarine muss man nicht viel sagen. Sie ist ein echter Klassiker. Wahrscheinlich wird sie bei mir in der Weihnachtsbäckerei Verwendung finden. Normalerweise kaufe ich immer No Name-Margarine. Vielleicht ist die Marke ja wirklich besser?!

1,69 € (500 g)


Zusätzlich dazu war der Box noch eine CD mit 10 Weihnachtsliedern ("Fröhliche Weihnachten") beigelegt. Ein nettes Gimmick, aber ich bin jetzt kein großer Fan von Weihnachtsmusik.


Das Motto der Brandnooz-Box November 2014 hätte für mich nicht besser gewählt sein können, denn für mich ist dies eine Box mit lauter Neuigkeiten. Die meisten Produkte kannte ich vorher noch nicht, probiert habe ich vorher davon auch noch nichts. Außer bei den Ananasrollen und dem Bier kann ich mir vorstellen, dass mir der Inhalt der Box auch geschmacklich mit hoher Wahrscheinlichkeit zusagt. Mit insgesamt 16,42 € und (wenn man die CD nicht mitzählt) 9 Produkten liegt sie knapp über dem angegebenen Mindestwarenwert.

Kommentare:

  1. Als Antialkoholnische Schnapsnase freue ich mich natürlich über ein Weißbier! :D
    Da ich das ein oder andere alkoholfreie Weißbier schon getrunken habe, werde ich schreiben wie es war.

    Alles bis auf Ananas Gedöns (Wenn hier einer die Anna naß macht, bin ich das! *schenkelklopf*), finde ich die Mischung aus der Box gelungen und auf die nächste Box bin ich schon gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit anderen Worten:
      Du bist mal gespannt, was du bei der nächsten Box so mit probieren und abgreifen kannst... ;-)

      Löschen
    2. Klar bin ich doch immer :P
      Hier noch mein Ergebnis des Oettinger Weißbier alkoholfrei Probieren.
      Ganz ehrlich? Ich habe noch nie so eine Plörre getrunken. Ein Bier das aus der Flasche schmeckt als käme es aus einer Dose, sorry das ging mal garnicht!
      Das Bier hat einen metallischen Geschmack und irgendwie abgestanden. Ich habe das ein oder andere Alkoholfrei getrunken und auch Weizenbier was ich bevorzugt mal im Sommer trinke (auch alkoholfrei) aber das geht garnicht. Schade denn das meiste davon habe ich ins Klo geschüttet, wo es wohl auch hingehört.
      Bisher hatte ich häufiger Paulaner und Erdinger in der alkoholfreien Variante, beide sehr lecker. Doch meiner Meinung nach ist Franziskaner da der für mich beste Anbieter.

      Löschen